Community Spotlight: Niels24

Juliane
Community Manager
Community Manager

Community Spotlight: Niels24

Community Spotlight Stratos9 1.png

 

Hallo zusammen,

es ist mal wieder Zeit für ein weiteres Community Spotlight und diesmal sprechen wir mit Airbnb.org Unterstützer und Host Club Leader,Niels24!

 

Niels24.png

 

 

 

 

 

 

Wie lange bist du schon Gastgeber und warum hast du angefangen?

 
Ich begann mein unternehmerische Tätigkeit im Jahr 2016 mit einem kleinen Apartment in einem großen Gebäude mit mehreren Wohnungen aus der Zeit um 1790, das ich renoviert hatte. Aber das Apartment war so klein, dass niemand es mieten wollte, also dachte ich, ich biete es auf Airbnb an. Es wurde so beliebt, dass ich nach drei Monaten Superhost wurde und das seitdem ununterbrochen bin.   
 
Sergi_0-1679406018672.png
 
Erzähl uns ein wenig über dein Listing.
 
Eigentlich habe ich mehrere Listings, die meisten davon in historischen Gebäuden in meiner ländlichen Gemeinde im Südwesten Deutschlands nahe Luxemburg. Da die meisten Menschen in meiner Gegend in modernen Einfamilienhäusern leben wollen, bleiben die Gebäude im historischen Dorfkern meist ungenutzt und verfallen. Ich nehme die schlimmsten dieser Gebäude und erwecke sie als Airbnb Listings wieder zum Leben. Ich kombiniere den historischen Charme knarrender Holzböden, Steinwände und Antiquitäten mit modernen Elementen wie neuen Bädern, Küchen und Möbeln, um meinen Gästen ein einzigartiges Erlebnis zu bieten. Als ich mein kleinen Apartment auf Airbnb anbot, hätte ich mir nie vorstellen können, dass die Einnahmen aus Airbnb mir helfen würden, Renovierungsprojekte zu finanzieren, die sonst unmöglich wären. Derzeit renoviere ich ein wohlhabendes Bauernhaus aus dem Jahr 1735, das mein nächstes Projekt sein wird.
 
Was bedeutet das Wort Gemeinschaft für dich? Gib uns einige Beispiele dafür, wie es ist, Teil einer Gemeinschaft zu sein (du kannst hier auch über Freiwilligenarbeit im Allgemeinen sprechen).
 
In einem kleinen Dorf zu leben bedeutet fast automatisch, sich in die Gemeinschaft einzubringen, sei es, dass ich mir ein paar Stunden Zeit nehme, um einem älteren Nachbarn zuzuhören, dessen Familie weggezogen ist, oder dass ich das alte Feuerwehrhaus in ein Bistro verwandle, das als Treffpunkt für die Gemeindemitglieder dient (und eine gute Möglichkeit für meine airbnb-Gäste ist, Einheimische kennenzulernen). Außerdem habe ich vor einigen Jahren eine Facebook-Gruppe für das Dorf gegründet, in der sich Menschen virtuell treffen können, auch diejenigen, die die Gegend verlassen haben, um in anderen Orten zu arbeiten.     
 
Wie lange bist du schon Teil der Airbnb-Community und warum bist du ihr beigetreten?
 
Ich bin 2015 bei Airbnb eingestiegen, weil ich im Urlaub und auf Reisen in Europa gerne Leute besuche und treffe. Ich wohne hauptsächlich in Airbnbs in Frankreich, habe einige tolle Gastgeber kennengelernt und es ist eine tolle Erfahrung, Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und Lebensstil zu treffen. 
 
Erzähl uns, was es bedeutet, einen Gastgeberclub zu leiten, was bedeutet das?
 
Was bedeutet es, einen Gastgeberclub zu leiten, und was beinhaltet das?
 
Wir haben unseren Gastgeberclub vor etwa einem Jahr gegründet und jede Woche kommen neue Gastgeber hinzu. Meine Aufgabe als Leiterin des Clubs ist es, alle Mitglieder zur Teilnahme zu ermutigen und eine angenehme Atmosphäre für alle Mitglieder zu schaffen, ganz gleich, ob sie sich ein Zimmer in ihrem Haus teilen oder mehrere Angebote auf Airbnb haben. Um ein Gemeinschaftsgefühl zu schaffen, ist es wichtig, die Mitglieder zu ermutigen, nützliche Ratschläge zu geben oder bei der Lösung eines Problems zu helfen. Als Community-Leiterin sorge ich für regelmäßigen Input, um die Diskussion in Gang zu halten, und schaffe einen "Bonus"-Wert, indem ich den Gastgebern, die Teil des Clubs sind, nützliche Informationen liefere.
 
Wenn du es besser machen könntest, was würdest du verbessern?
 
Ich würde mir wirklich wünschen, dass sich ein größerer Teil der Clubmitglieder aktiver einbringt. Manchmal neigen die Leute dazu, Inhalte nur zu konsumieren, anstatt aktiv zu werden.  Ich denke, dies könnte durch mehr persönliche Treffen erreicht werden. 
 
Was machst du gerne, wenn du nicht Gastgeber bist?
 
Ich bin ein Autofanatiker für Old- und Youngtimer, ein Hobby, das ich genieße, plus das Abenteuer, wenn ein über 30 Jahre altes Auto es schafft, 2000 km von Deutschland nach Spanien zu fahren. Außerdem macht es mir viel Spaß, alte Häuser zu restaurieren und mir das nächste Projekt vorzustellen.
 
Was ist das eine Ding, ohne das du nicht leben kannst?
 
Leider mein Telefon. Es ermöglicht mir, meine Inserate und meine andere Arbeit zu verwalten, aber es ist nie ruhig.
 
Wo würdest du deinen Traumurlaub verbringen?
 
Ich bin kein Traumstrand- und Palmenmenmensch, ich würde gerne einen Roadtrip entlang der Maghreb-Küste machen.
 
Wenn du mit einer berühmten Person (früher oder heute) zu Mittag essen könntest, wer wäre das und warum?
 
Eine schwierige Frage. Wahrscheinlich Thomas Jefferson. Es wäre interessant, bei einem Glas Wein über den Widerspruch zwischen den Ideen von Freiheit und Gleichheit für alle Menschen und dem gleichzeitigen Sklavenhalter zu diskutieren. 
 
Was ist deine kulinarische Schwäche?
 
Lammkarree à la provençale
 
Hast du einen witzigen Fakt?
 
Meine ersten Gäste aus Neuseeland hinterließen eine verblüffte Bewertung: "Jeder im Dorf hat uns auf der Straße gegrüßt, obwohl sie nicht wussten, wer wir sind."
 
Möchtest du noch etwas hinzufügen?
 
Es wäre großartig, wenn Airbnb den Gemeinschaftsgeist, der in seiner DNA steckt, beibehalten würde, obwohl es ein börsennotiertes Unternehmen ist, das seinen Investoren etwas liefern muss.

-----

 

Bitte beachtet die Richtlinien der Community

0 Antworten 0

Durchstöbere die Artikel im Info-Center

Mach deine Unterkunft für Gäste bereit
Tipps von Gastgeber:innen auf Airbnb-Plus: So fügst du durchdachte Details hinzu
Unterstütze Gäste während ihres Aufenthalts