Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Stuttgart, Germany
Host Advisory Board Member
1.299 Aufrufe

Nate war ja vor kurzem in Berlin, und hat auch Interviews gegeben. Auf stern.de bin ich auf eine interessante Aussage gestoßen:

 

Einheimische wehren sich gegen zu viele Airbnb-Touristen in überlaufenen Städten.

Aber der Tourismus bringt den Städten Umsatz und nimmt weltweit zu, besonders in Asien und China, die Mittelschicht reist immer mehr. Die Frage ist eher: Wie gehen die Städte mit dem Wachstum um? Airbnb kann Teil der Lösung sein.

Wie bitte?

Ja, denn 75 Prozent unserer Unterkünfte liegen bereits außerhalb der Hotel-Bezirke, sie verteilen sich über die Stadt, wovon die lokale Wirtschaft profitiert. Dort gehen die Gäste in Restaurants und Cafés, die gleich um die Ecke liegen und kaufen in Geschäften in ihrer Nachbarschaft ein.

 

Deshalb meine gewagte Forderung:

Airbnb soll Unterkünfte mit den schlechten Lagebewertungen bevorzugen! Denn die vermeintlich schlechte Lage kommt allen zugute: „unterentwickelte“ Gegenden werden wirtschaftlich belebt; der Druck auf den Wohnungsmarkt in den überlaufenen Innenstädten nimmt ab.

Die Lage-Abwertungen durch Gäste sollten durch Airbnb belohnt und nicht bestraft werden!

Tags (1)
27 Antworten

Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Catalonia, Spain
Level 10

@Till-and-Jutta0

Eine gewagte Forderung...:-)

In unserer abgelegen Siedlung gibt es leider noch nicht mal einen Supermarkt oder ein Restaurant, welches unsere Gäste unterstützen könnten.

Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Stuttgart, Germany
Host Advisory Board Member

Bei uns macht manchmal ein Taxifahrer Mehrumsatz, falls den Gästen nachts der Bus vor der Nase wegfährt und sie nicht 30 Minuten auf den nächsten warten wollen.

Ansonsten auf jeden Fall der örtliche Lebensmittelladen für die täglichen Einkäufe. Und die Bank mit ihrem Geldautomaten. Und ab und zu auch die Apotheke.

Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Vienna, Austria
Level 10

@Till-and-Jutta0, @Anja236,  privat wohne ich am Land mit wenig Öffis (schon gar nicht am Abend). Und Urlaub am Bauernhof od. Ferienappartements sind nach wie vor sehr gefragt.  Es gibt immer mehr Gäste, die sich ein Auto mieten und so auch mobil sind. Es ist eine andere Gästegruppe wie Städte- oder Geschäftsreisende. Das wäre fast eine neue Kategorie -  Urlaub am Land.  Da sind dann von den Vermietern "Entdeckungen" meistens sogar inbegriffen.

Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Basel, Switzerland
Level 10

Steile aber intressanete Forderung @Till-and-Jutta0..... hat was.... 🙂


Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Hamburg, Germany
Level 2

Das ist ja interessant

Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Mettlach, Germany
Level 10

Der Vorschlag ist nicht schlecht - aber ich bin nach wie vor der hier schon oft geäusserten Meinung, die "Lage"-Bewertung abzuschaffen, da sie zu völlig unverschuldetem Punkteabzug führt.

Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Regensburg, Germany
Level 4

Unsere Lage ist eindeutig beschrieben im Text: innerhalb eines Wohngebiets, 2 km vom Dom und 1 km von Uni-Hauptgebäude. Trotzdem erhalten wir immer wieder schlechte Bewertungen für die Lage — weil manche Gäste halt nicht lesen können, 2 km Entfernung zum Dom unterschätzen oder nicht einrechnen, dass die hiesige Uni einen riesigen Campus von rund 2 km Länge hat.

Insofern büßen wir die völlig unterschiedlichen Erwartungen die Gäste an die „Lage“ stellen ohne individuell darauf eingehen zu können.

mit der Forderung „Lage abschaffen“ kann ich mich anfreunden

Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

Level 6

also ich hier in Spanien,200 Meter vom Strand und Apotheke,Restaurants,Supermarkt,Kaffees sowie 3 Km vom Stadtzentrum entfernt bekomme auch Punktabzug bei der Lage,ich verstehe das absolut nicht,erstens ist das beschrieben und zweitens kann ich daran ja nichts ändern,der potentielle Gast hat ja auch Kenntnis von der Lage und Umgebung,genau so ist es bei der Kommunikation,ok wir können nicht perfekt spanisch aber bisher konnten wir uns mit jedem Gast verständigen,hinzu kommt das spanisch nicht gleich spanisch ist,wir haben Andalusisch,Madrilen,Galicia,Katalan und was weis ich nicht alles,viele Gäste verständigen sich auch über Englisch,also ich habe in den USA und auf Kreuzfahrtschiffen unter US-Flagge gearbeitet da ist Englisch essentiell und doch habe ich manchmal Schwierigkeiten das was manche Gäste für Englisch halten zu verstehen wie gesagt es ist kein Problem die Gäste zu empfangen und auch einzuweisen und dennoch bekommen wir Punktabzug bei Kommunikation,ich halte das für unfair

Re: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Kempen, Germany
Level 10

@Till-and-Jutta0

Ein sehr interessanter Gedanke!

 

@Vera52

mit der Lagebewertung wäre ich ja schon froh, wenn da gefragt würde. „Lage wie beschrieben? Dann bewerte mit 5 Sternen.“;)

Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Wetzlar, Germany
Level 2

Ich schließe mich der Aussage von @ Gerlinde an.

Ich erhalte von den meisten Gästen für die Lage nur 2-3 Sterne. Obwohl ich in dem Inserat stehen habe das es ein Stadtteil ist, in einem Neubaugebiet gelegen und sogar extra auf die noch nicht fertige Aussenanlage und den evt. Vorkommenden Baulärm hinweise. 

Ich weiße inzwischen sogar fahrad Fahrer im Vorfeld darauf hin das es eine Steigung zu dem Haus giebt.

Vielleicht kann mir ja von euch noch jemand einen Tipp geben was ich noch machen kann oder anderster schreiBen damit die Gäste besser bewährten. 

 

Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Vienna, Austria
Level 10

@Evelyn129, Lage ist fast immer ein Problem. Was etwas helfen kann sind ganz genaue Orts- und Entfernungsangaben.  Was kann ich unter "fußläufig" verstehen oder was heisst "in der Nähe". Da versteht jeder etwas anderes darunter.  Für manche sind 500m Entfernung schon ein Problem.

Eine Stadt hat doch immer mehrere Ortsteile, beschreib euren ein wenig genauer. Da kannst du auch die Vorteile eurer Lage und eures Hauses noch besser hervorheben. 

 

Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Lahnstein, Germany
Level 10

@Monika--Elisabeth0 @Evelyn129 Ich finde auch, dass die Lage eine Kriterium ist, was mangels Fehlinterpretation des Gastes immer zum Nachteil des Gastgebers gereicht. Es gibt im Vorfeld für den Gast auch jenseits von AirBnb soviele Möglichkeiten, sich zu informieren wie die Wohnung gelegen ist, wie das Umfeld sich darstellt und ob sich die Lage mit seinen Anforderungen deckt. Die Lage ist im Gegensatz zur Sauberkeit der Unterkunft oder der Freundlichkeit des Gastgebers eines der Kriterien, welches von Anfang an am ehesten bekannt und transparent ist. Deshalb sollte man hier von einer Sterne-Bewertung komplett abrücken. Denn erstens, was ist die Lage, und zweitens, müssten dann nicht alle Objekte, die in unmittelbarer Nähe von meinem Objekt liegen, genauso gut oder schlecht abschneiden. 

 

Ich habe mir Dein Inserat angesehen, also verstehe es ehrlich gesagt auch nicht! Allensfalls könntest Du, wie Monika bereits geschrieben hat, eine präzise Entfernungsangabe zur Bushaltestelle ins Inserat aufnehmen und auch  - ganz wichtig m.E. - den Takt angeben und von wann bis wann der Bus fährt. Wäre ja unpraktisch, wenn der Bus nur alle zwei Stunden kommt. 

Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
Rösrath, Germany
Level 10

Statistik von AirBnB zur Lage und Ausstattung der Unterkünfte   aus -->


https://press.airbnb.com/de/airbnb-analyse-lokale-wirtschaft-profitiert-vom-reisen-auf-airbnb/

Lage und Ausstattung spielen entscheidende Rolle für Reisende nach und innerhalb Deutschlands:

  • 41% der Befragten gaben an, dass sie durch das Reisen auf Airbnb vor allem die lokalen Sehenswürdigkeiten und Kultur besser kennen lernen wollen. 
  • Für eine große Mehrheit (84%) der Gäste spielen Lage und die Ausstattung (79%) der Unterkünfte eine Rolle bei der Entscheidung für die Buchung auf Airbnb. 
  • 94% der Gäste gaben an, dass sie sich wegen des sicheren Bezahlsystems für Airbnb entscheiden. 
  • Mittlerweile nutzen auch immer mehr Menschen Airbnb für Geschäftsreisen (14%) und um Freunde und Verwandte an deren Heimatorten zu besuchen (13%). 

Betreff: Schlechte Lage – gute Lösung?

in
St Stephan, Switzerland
Level 10

@Monika--Elisabeth0@Patricia741 @Gerlinde0 

 

Eigentlich sollte beim Gast unter der 5 Sternen, ein Feld aufgehen darin er schreiben muss, warum er so viele Sterne abgeben hat. 

Dazu finde ich sollte der Gast von airbnb bei der Suche darauf hingewiesen werden, dass die Lage er selber aussucht und das Haus/Hausbesitzer keine Schuld trägt.   🙂

Beteilige dich an dieser Unterhaltung