95% Reservierungen von bboking.com und kaum airbnb buchungen

in
Puerto de la Cruz, Spain
Level 2
316 Aufrufe

hallo, wo liegt der fehler - eigentlich die selben preise und rabatte - und sogar superhost 😉

10 Antworten

Betreff: 95% Reservierungen von bboking.com und kaum airbnb buchungen

in
Inzell, Germany
Level 10

@Helmut36 ,

 

vielleicht hast Du ja in Airbnb ein zu kurzes Buchungsfenster (3 Monate) oder eine zu lange Vorbereitungszeit oder einen zu langen Mindestaufenthalt eingestellt. Du schreibst, dass Du auf beiden Plattformen die gleichen Preise eingestellt hast, nun ist es aber so, dass bei Airbnb die Service-Gebühr für den Gast ca. 12-15% beträgt, wodurch die Endpreise auf Airbnb dann höher ausfallen (es sei denn Du hast Dich für das Modell "Gastgeber trägt alle Gebühren" entschieden). 

 

D.h. Du müsstest die Preise bei Airbnb absenken oder bei Booking entsprechend anheben, damit der Gast den geleichen Endpreis angezeigt bekommt.

 

Oder es liegt an den Vorlieben der Gäste für die Plattform. War das Verhältnis denn schon immer so ungleich oder erst seit kurzem?

Betreff: 95% Reservierungen von bboking.com und kaum airbnb buchungen

in
Puerto de la Cruz, Spain
Level 2

vielleicht hast Du ja in Airbnb ein zu kurzes Buchungsfenster (3 Monate) oder eine zu lange Vorbereitungszeit oder einen zu langen Mindestaufenthalt eingestellt.

Hallo Helmut, Namensgleich 😉
Ne das ist zu 99%  fast alles ident – siehe selbst wenn du in booking oder airbnb apartment / Studio suchst – finde „ich“ beides sehr weit oben, ohne spezifische Suche.
Alternativ:
Booking: Fantastico
Airbnb: Fantastico

 

 

Du schreibst, dass Du auf beiden Plattformen die gleichen Preise eingestellt hast, nun ist es aber so, dass bei Airbnb die Service-Gebühr für den Gast ca. 12-15% beträgt, wodurch die Endpreise auf Airbnb dann höher ausfallen (es sei denn Du hast Dich für das Modell "Gastgeber trägt alle Gebühren" entschieden). 
der Endspreis ist für die Kunden fast ident.

 

D.h. Du müsstest die Preise bei Airbnb absenken oder bei Booking entsprechend anheben, damit der Gast den geleichen Endpreis angezeigt bekommt.
Oben erklärt

 

Oder es liegt an den Vorlieben der Gäste für die Plattform.
Denke ich nicht, da bei Bekannten es hier in Puerto de la Cruz / Teneriffa bei ca. 50/50 liegt.
War das Verhältnis denn schon immer so ungleich oder erst seit kurzem?
Eigentlich war es in einem Objekt vor 2 Jahren eher auch 50/50 , nur eben bei diesem nicht. Eigentlich egal da mir auch Booking das Haus füllt, aber es mich einfach etwas überrascht wieso keine Buchungen von Airbnb rein kommen.

Schon mal Danke für deine Hilfe !!! Saludos Helmut 

 

Betreff: 95% Reservierungen von bboking.com und kaum airbnb buchungen

in
Puerto de la Cruz, Spain
Level 2

sorry, Ralf ist natürlich dein Name !!!

Betreff: 95% Reservierungen von bboking.com und kaum airbnb buchungen

in
Stuttgart, Germany
Host Advisory Board Member

Es wird auch gemunkelt, dass die Sichtbarkeit auf Airbnb bei Einsatz eines Channel Managers sinkt.

Betreff: 95% Reservierungen von bboking.com und kaum airbnb buchungen

in
St Stephan, Switzerland
Level 10

@Helmut36  hola chicharero so werden Teneriffaner begrüsst. 

 

Ich hatte die Ferienwohnung auch wie du auf booking.com und airbnb. 

Dazu noch 2 Hütten ohne Strom, Wasser vor der Hütte und Plumpsklo.

 

Ferienwohnung auslastung 3% airbnb, 3% Tourismusbüro, 94% booking

Die Hütten: Neukunden zu 90% airbnb und 10 % über andere Kanäle

 

Die Ferienwohnung lief über ein Channel Manager. Eine Doppelbuchung kann ich mir nicht erlauben. Leider hat airbnb die Daten nur alle 3-5 Stunden abgerufen und voila es kam zu einer Doppelbuchung. 

Daher ist die Ferienwohnung nicht mehr auf airbnb. 

 

 

Betreff: 95% Reservierungen von bboking.com und kaum airbnb buchungen

in
Puerto de la Cruz, Spain
Level 2

ah ok, hatte ich aber eigentlich davor auch schon - eventuell erst seit kürzerem. eigentlich nicht nachvollziehbar, welchen sinn sollte das haben. weniger buchungen von airbnb , weniger gewinn für airbnb 😉

Betreff: 95% Reservierungen von bboking.com und kaum airbnb buchungen

in
Kempen, Germany
Level 10

@Helmut36 

Ich habe vor 2 Jahren den Test gemacht, auf Airbnb die Zimmer billiger und auf Booking teurer. Trotzdem wurde auf Booking mehr gebucht. Zwei Gäste erzählten, auf Booking ist das Buchen leichter, angenehmer. Nicht so ein Stress mit der Verifizierung. Mein Sohn, der auch über Booking bucht, hat mir das bestätigt.

Betreff: 95% Reservierungen von bboking.com und kaum airbnb buchungen

in
Puerto de la Cruz, Spain
Level 2

ok, danke. airbnb sollte das mal lesen 😉 

Betreff: 95% Reservierungen von bboking.com und kaum airbnb buchungen

in
Weilheim in Oberbayern, Germany
Level 10

@Helmut36  bei mir genau das gleiche .. und das schon seit über einem Jahr.

Zu deiner Frage "wo liegt der Fehler"  :

Mehr als eine Unterkunft bereit stellen kann man als Gastgeber nicht, die bessere Plattform bucht eben schneller und besonders in Krisenzeiten trennt sich die Spreu vom Weizen...

 

Wenn ich meine Unterkunft über Gogl.. suche (ohne Datum und sonstige Parameter, einfach nur den Namen oder Ort) finde ich sie in zahlreichen links, der link zu Airbnb kommt ganz weit hinten.. probier das mal mit deiner Unterkunft.

Betreff: 95% Reservierungen von bboking.com und kaum airbnb buchungen

in
Oberleichtersbach, Germany
Level 7

Ich habe in diesem Jahr die gleiche Erfahrung gemacht wie @Helmut36 . Nur 2 Buchungen über Airbnb, trotzdem ist mein Kalender prall gefüllt. Eben durch andere Vertriebskanäle.

Eventuell liegt es daran, das der "typische" Airbnb-Bucher gerne kurzfristig bucht, heißt, wenn er sich entscheidet zu buchen, ist das "Objekt der Begierde" leider schon (über andere Kanäle ) ausgebucht.

Bei mir kommt noch hinzu, das ca. 90% meiner Airbnb-Buchungen (vor Corona) nur 1-Nächter waren. Das liegt an meiner Lage, nur 2 min. entfernt von der A7, in etwa "mittig" in Deutschland. Also perfekt für Norddeutsche, Dänen, Holländer usw. als Zwischenübernachtung auf deren Urlaubsfahrt in den Süden. Die großen Urlaubsfahrten sind wegen Corona dieses Jahr deutlich weniger, die Gäste machen lieber Urlaub im eigenen Land. Folglich weniger Zwischenübernachtungen für mich. Dafür aber mehr längere Aufenthalte, die dann aber wie erwähnt über andere Kanäle.

Ich denke, das sich die Zahlen nach Corona (wann auch immer das sein mag....) wieder auf das Vor-Corona-Niveau einpendeln werden.

 

Beteilige dich an dieser Unterhaltung