Stromnutzung durch E-Rollator

in
Weisenheim am Sand, Germany
Level 1
195 Aufrufe

Liebe Community, 

mein Gast möchte seinen E-Rollator über unsere Steckdose aufladen. Er bleibt für eine Woche und wird das Gefährt täglich nutzen. Habt ihr für solche Fälle einen Ausschluss in eurer Hausordnung oder besondere Regelungen wie z.B. bei einer Nutzung der Waschmaschine? (Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht weiß wie viel Strom so ein Gefährt verbraucht, mache mir aber bei dem günstigen Preis meiner Unterkunft nun doch so meine Gedanken. 

 

Grüße Sabine

Tags (2)
4 Antworten

Betreff: Stromnutzung durch E-Rollator

in
Nord, Germany
Level 10

Hallo @Sabine764 

 

Vorweg, ich habe keine Ahnung von E-Rollatoren, gehe aber davon aus, dass deren Akkus weniger Kapazität als ein handelsübliches E-Bike (bzw. Pedelec) haben.  Einmal E-Bike voll laden sind vllt 15 Cent.

Betreff: Stromnutzung durch E-Rollator

in
Vienna, Austria
Level 10

@Sabine764,  Das Aufladen eines E-Rollstuhles kostet lt. Infos pro Monat ca. € 50,00,  ein E-Rollator vermutlich viel weniger.  Ich würde mir da wegen einer Woche überhaupt keine Gedanken machen. Da kostet Wäschewaschen mehr.

Betreff: Stromnutzung durch E-Rollator

in
Weisenheim am Sand, Germany
Level 1

Das Teil ist wohl auch eher ein E-Rollstuhl als ein Rollator. Aber danke für die Antwort. 🙂

 

Betreff: Stromnutzung durch E-Rollator

in
Vienna, Austria
Level 10

@Sabine764, ist der Gast schon da?   Ich hab gar nicht gewußt dass es auch wirklich E-Rollatoren gibt.  Dank uncle google lernt man immer was dazu.

Beteilige dich an dieser Unterhaltung