Unterschiedliche Preise abhängig von der Aufenthaltsdauer

Status geändert in: In der Entwicklung

Es wäre schön, wenn es eine Möglichkeit gäbe die Preise nach Aufenthaltsdauer zu staffeln, bzw. für kurzfristige Aufenthalte wie nur 1 oder 2 Nächte einen Zuschlag zu veranschlagen.

Bisher kann man das nur regulieren, indem man einen Reinigungszuschlag mit einrechnet, der sich dann relativert wenn der Gaast länger bleibt und somit der pro Preis pro Nacht günstiger wird.

Optimal wäre,  unter Preiseinstellung die Möglichkeit zu schaffen. Z. B.

1. Preis X bei nur 1 Nacht

2. Preis XX bei 2 Nächten

3. Preis XXX bei 3 Nächten

4. Preis XXXX ab 4 Nächten

 

Viele Gastgeber bieten Übernachtungen erst ab einem Mindestaufenthalt von 3 Nächten an. Ich glaube, dass sich dies ändern würde, wenn man für kurzfristige Aufenthalte eine andere PReiseinstellung wählen könnte.

 



Antwort von Airbnb:

 

Wir finden diese Idee super, weshalb unser Team kürzlich eine Option getested hat, die es dir ermöglicht, die Preise nach Aufenthaltsdauer anzupassen. Ab sofort kannst du Rabatte für Aufenthalte zwischen 2 bis 6 Nächten sowie für Aufenthalte von 1 Woche, 2 Wochen und 1 Monat anbieten. Wenn diese Option für dich verfügbar ist, findest du diese unter „Preisgestaltung“. Klicke neben „Rabatte für die Aufenthaltsdauer“ auf „Bearbeiten“ und füge deinen individuellen Preis hinzu. Mehr über die Preisoptionen, die Airbnb künftig anbietet, erfährst du auch in dieser Gastgeber-Fragerunde. Hier wird diese Frage bei 15:30 Minuten angesprochen. Weitere Informationen kannst du zudem diesem Artikel aus unserem Hilfe-Center entnehmen.

Kommentare
Klaus17 in
Hockenheim, Germany
Level 2

Hallo Christa,

 

gute Idee, auch bei uns gibt es häufig nur eine Übernachtung, jedoch sind die Kosten bei einer oder mehreren Übernachtungen fast gleich. Eine Preisdifferenzierung nach der Aufenthaltsdauer wäre wünschenswert.

Andrea1 in
Frankfurt, Germany
Level 10

Ich finde den Vorschlag sehr gut. Allerdings würde es wahrscheinlich reichen, ein Tool "Kurzbucherpauschale" adäquat der "Reinigungsgebühr" einzuführen, die einmalig einen vom Host gewählten Betrag bei Übernachtungen unter 3 Nächten aufschlägt. Damit müsste man die Reinigungsgebühr nicht mehr für diese Funktion "missbrauchen".

Christa0 in
Munich, Germany
Level 10

@Andrea1

Ja, das wär vielleicht der einfachere Weg und leichter umzusetzen von den Programmierern. 

Administrator in
San Francisco, CA
Administrator
Status geändert in: Beliebt
 
Irene73 in
Baden-Baden, Germany
Level 2
Ich finde die Idee auch super. Solange es die Funktion nicht gibt, was (außer der Reinigungsgebühr) unternehmt ihr, um Gäste zu mehrtägigen Aufenthalten zu ermuntern? Leider sind 50% meiner Buchungen für nur eine Nacht (und häufig auch mit mehr als 2 Personen = mehr Aufwand). Daher kommt ein Mindestaufenthalt für mich eher nicht in Frage.
Christa0 in
Munich, Germany
Level 10

Hallo @Irene73, es ist schwierig Gäste zu einem längerem Aufenthalt zu ermuntern. Der Gast hat ja bei Buchungsanfrage schon entschieden für welchen Zeitraum er eine Buchung wünscht. Die einzige Möglichkeit die mir einfällt, wäre im Listing einen Hinweis zu bringen, dass es bei einem mehrtägigen Aufenthalt einen Rabatt von XXX gibt. Diesen Rabatt könntest Du ihm dann bei Buchungsanfrage mit einem Gastgeberangebot bestätigen. Ansonsten gibt es nur den Wochen- und Monatsrabatt, den man generell eintragen kann. Das kommt aber in Deinem Fall sicher nicht in Frage.

Bei mir ist es gerade umgekehrt, ich nehme Buchungen für einen Nacht gar nicht an, da ich den gewünschten Preis leider nicht abbilden kann. LG Christa

Irene73 in
Baden-Baden, Germany
Level 2

Danke @Christa0 für deine Antwort. Das mit dem Gastgeberangebot werde ich mal ausprobieren, denn generell hat die Region Baden-Baden schon das Potenzial für längere Aufenthalte. 

 

Ablehnen kann und will ich die eine-Nacht-Buchungen nicht alle, dazu ist deren Anteil bei mir zu hoch.

Adelheid Maria Mary in
Olching, Germany
Level 4

@Christa0

der Vorschlag ist super.

das wäre auch für uns hilfreich. wir haben derzeit eine Mindestbuchungsdauer, da sich sonst auch der Preis nicht abbilden lässt, aber dadurch gibt es weniger Buchungen.

 

zudem würde ich mir bei der Preisgestaltung noch eine Bonusmöglichkeit wünschen: wenn Gäste toll sind, würde ich Ihnen gerne für die nächste Buchung einen Rabatt anbieten, den sie auch für eine Sofortbuchung nutzen können.

geht derzeit nur über die Möglichkeit des Angebots. da ist aber dann immer die Reinigungsgebühr nicht mehr getrennt von der restlichen Buchung und es wird die airbnb-Gebühr auch dafür berechnet.

und die Gäste müssen warten bis ich die Anfrage beantworte.

Christa0 in
Munich, Germany
Level 10

@Adelheid Maria

danke für Deine Rückmeldung. Für eine Preisgestaltung mit Bonusmöglichkeit für bestimmte Gäste müßte man vielleicht einen separaten Host Voice eröffnen. Oder erstmal abwarten wie und ob Airbnb meinen Vorschlag überhaupt umsetzt. @Andrea1 hat ja vorgeschlagen, nur ein Feld mit einem Kurzbucheraufschlag einzufügen. Hier wäre dann ja die Reinigungsgebühr getrennt ausgewiesen. LG Christa

Administrator in
San Francisco, CA
Administrator
Status geändert in: Archiviert
 
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: