Eure zehn besten Geschichten des Jahres 2018

Administrator

369432_GettyImages-1026458356-foryou.jpg

Von Sicherheitstipps bis zu Produktupdates sind die beliebtesten Geschichten des vergangenen Jahres auch heute noch genauso spannend. Schau dir alle zehn Artikel an.



  1. Lerne Els kennen, eine „Open Homes“-Gastgeberin in Rom

Els stammt ursprünglich aus Belgien. Als sie nach Rom zog, begegneten ihr die Menschen dort mit herzlicher Gastfreundschaft. Das wollte sie gerne an Gäste weitergeben! Daher meldete sie sich für das „Open Homes“-Programm auf Airbnb an. Als sie Fode willkommen hieß, veränderte die Erfahrung das Leben der beiden.

 

  1. Verbesserungen an der Unterkunft mit Blick auf den Empfang von Gästen

Streichen, eine persönliche Note hinzufügen und viele andere Verbesserungen an der Unterkunft – es ist Zeit, sich inspirieren zu lassen. Wir haben Tipps von anderen Gastgebern zusammengestellt, wie man einen Raum aufwertet, ohne das Haus auseinanderzunehmen.

 

  1. Einfacher Zugang zum Kundenservice

Bei der internationalen Fragerunde für Gastgeber kam ein wichtiges Anliegen laut und deutlich zum Ausdruck: Hosts benötigen einfachen Zugriff auf Support und schnelle Lösungen. Wir haben eine neue Möglichkeit für Gastgeber geschaffen, den Airbnb-Kundendienst zu kontaktieren – genau dann, wenn sie ihn brauchen.

 

  1.   Die Hochsaison wie ein Profi bewältigen

Mehr Buchungen bedeuten mehr Check-ins und strengere Reinigungspläne. Erfolgreiche Gastgeber erzählen, wie sie in den geschäftigsten Zeiten des Jahres organisiert und effizient bleiben.

 

  1. Tipps für sicheres Gastgeben

Hier findest du Möglichkeiten, dein Gastgeber-Erlebnis sicher zu gestalten und gleichzeitig deinen Gästen das Gefühl zu geben, willkommen zu sein.

 

  1. Wir haben auf euch gehört: Update zur Grundausstattung

Erwartungen zu setzen und präzise zu sein, sind die Schlüssel zu erfolgreichen Inseraten. Zum Punkt „Grundausstattung“ eines Inserats gehören Seife, Handtücher und andere grundlegende Dinge. Viele Gastgeber haben uns mitgeteilt, dass diese Anforderungen von Airbnb sich auf ihren Erfolg auswirken. Also haben wir geantwortet: Gastgeber können sich entscheiden, aber wir empfehlen Gastgebern dringend, sie mit aufzunehmen.

 

  1. Preisinformationen

Ihr habt gefragt: Ich werde ständig von euch aufgefordert, meinen Preis zu senken – warum? Ein Teil davon ist die Nachfrage.
Was die anderen Gründe betrifft, so gehen wir auf diese durch die Verbesserungen an unseren intelligenten Preisgestaltungstools ein.

 

  1. Rückmeldung und Annahmeraten dekodieren

Was ist der Unterschied zwischen meiner Antwortrate und meiner Annahmerate? Und wie wirken sich diese Zahlen auf mich als Gastgeber aus? Wir haben diese Antworten und Ratschläge, wie wir diese Preise hoch halten können.

 

  1. Die neue Buchungsseite

Wir haben Gastgeber gefragt, was wir an der Buchungsliste verbessern könnten. Dann haben wir die Seite von Grund auf neu gestaltet und das Feedback der Gastgeber integriert, damit es einfacher zu finden ist, die Kalendersynchronisierung wurde verbessert und vieles mehr.

 

  1. Du möchtest flexiblere Preiseinstellungen?

Du hast Glück. Die beste Geschichte aus 2018 zeigt dir, wie du für Aufenthalte von mehr als einer Woche oder einem Monat unterschiedliche Preise festlegen und wie du Wochentag- und Wochenendpreise anpassen kannst. Wir haben auch Tipps, wie Gebühren für die Reinigung und zusätzliche Gäste angewendet werden können.

Kommentieren
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: