"Lampenkauf und Küchenherd: Steuerliche Absetzbarkeit für Airbnb-Einnahmen und Haushaltsausgaben"

Gazi10
Level 1
Hildesheim, Germany

"Lampenkauf und Küchenherd: Steuerliche Absetzbarkeit für Airbnb-Einnahmen und Haushaltsausgaben"

Ich bin angestellte aber ich mit Airbnb Geld verdiene und in meinem Zuhause drei Zimmer mit Deckenlampen ausstatten möchte, da fehlen Lichter, frage ich mich, kann ich die Kosten dann von der Steuer absetzen?  und ob es egal ist, welche Lampen ich kaufe. Gibt es da einen Betrag, den ich nicht überschreiten sollte? 

Mein Küchenherd ist also alt und Backofen funktioniert nicht mehr, ist das auch steuerlich absetzbar?

5 Antworten 5
Till-and-Jutta0
Host Advisory Board Alumni
Stuttgart, Germany

Dazu gibt es einen größeren Beitrag, älter, aber bzgl. Steuerrecht unverändert: https://community.withairbnb.com/t5/Gastgeber-unter-sich/Steuerliche-Aspekte-Werbungskosten/m-p/1547...

[Unless stated otherwise, my comments are based on my personal Airbnb hosting and travelling experiences.]
Monika--Elisabeth0
Level 10
Vienna, Austria

@Gazi10, steuerliche Rechtsberatung wird dir hier niemand geben. Meiner Ansicht nach kannst du Anschaffungen nur für jene Räume abschreiben die du vermietest. Also nicht Erneuerung deiner Küchengeräte. Vielleicht solltest du einmal steuerliche Beratung in Anspruch nehmen.

habe ich vom ihm nochmal mich empfohlen lassen, er meinte ja kann man. 

Juliane
Community Manager
Community Manager

@Gazi10 

 

Steuerliche Themen sind immer so eine Sache und ich glaube auch nicht, dass jemand dir hier klar ja/nein dazu sagen kann. Da ist wie @Monika--Elisabeth0 es vorschlägt, eine Fachberatung am Besten, dass es keine Überraschungen gibt.

 

Hast du da mit einem Steuerberater gesprochen oder wer ist "ihm"? 🤔

Danke @Till-and-Jutta0 für die informative Ausgrabung! 💡

-----

 

Bitte beachtet die Richtlinien der Community

Also wir haben definitiv Kuechengerate im shared Haus anteilig steuerlich abgesetzt,

haben doch die Gaetse teilweise fleissig gekocht und gespeist.

 

Zuzugeben: die Vorteile wenn die Gaeste fuer uns gekocht oder gegrillt haben,

haben wir dem Finanzamt als "Einnahmen" nicht mitgeteilt.

War ja auch nur maginal, der Vorteil.

Durchstöbere die Artikel im Info-Center

Mach deine Unterkunft für Gäste bereit
Tipps von Gastgeber:innen auf Airbnb-Plus: So fügst du durchdachte Details hinzu
Unterstütze Gäste während ihres Aufenthalts