Community Spotlight: Februar 2018

Former Community Manager in
London, United Kingdom
Former Community Manager
544 Aufrufe

Spotlight.jpg

 

 

Es geht nun weiter mit einer weiteren Folge unserer neuen Serie – dem “Community Spotlight”. Die Serie, um unsere Community und deren Gastgeber besser kennenzulernen. Dieses Mal, haben wir uns Zeit genommen und mit Theresa, von @Florian-and-Theresa0, ein paar Worte ausgetauscht.

 

 

F&T.png

Mintraching, Germany

 

Wie lange bist du schon Gastgeber und warum hast du angefangen?

Wir sind seit 2012 dabei. Für unsere Studios war es immer schwierig, feste Mieter zu finden. Dazu wurden wir am Ende von den kurzen Mietzeiten immer gefragt, ob wir nicht die Möbel abkaufen könnten. Also hatten wir die Vision, dass unsere Studios vielleicht für etwas ganz anderes gut sind als den Versuch, dauerhafte Mieter zu finden: nämlich ein Zuhause auf Zeit.

Kurzerhand haben wir sie möbliert und jetzt darf jeder dort so lange wohnen, wie er möchte. Wir haben kaum noch Leerstand - Homesharing ist für uns die effektivste Art, den Wohnraum zu nutzen, den unser Zuhause bietet.

 

Beschreibe dein Zuhause.

Wir wohnen in einem ziemlich verwinkelten, dreistöckigen Wohnhaus mit mittlerweile drei Generationen; dazwischen unsere Gäste in den Gäste-Studios. Unser Zuhause liegt vor den Toren von München im Grünen. Man ist sehr schnell in den verwunschenen Isarauen, aber auch ziemlich fix in München-Schwabing. Neben viele Büchern findet man hier auch die Räuchermännchen-Sammlung von Florian (ich wünschte, es wäre ein Scherz), unzählige Gemälde, Kohlezeichnungen und Skizzen von Florians Vater und einfach viel zu viele Klaviere und Flügel. Mit anderthalb Katzen und einer verschollene Wasserschildkröte.

 

Was sind die wichtigsten Dinge, die du als Gastgeber gelernt hast?

Das wichtigste Ding war das "Kennen". 😄 Ich hab sehr nette Menschen kennen-gelernt. 😉 Die anderen Dinge, die ich wichtig fürs Gastgeben finde, "konnte" ich vorher auch schon, aber das Gastgeben ist ein hervorragendes Übungsfeld: Offenheit - für die Bedürfnisse der Gäste und auch die eigenen. Klarheit in der Kommunikation. Und eine gute Prise Humor, wenn mit den anderen wichtigen Dingen mal nicht so läuft.

 

Seit wann bist du Teil des Community Centers? Was hat dich dazu bewegt hier mitzumachen?

Schon seit der Beta-Phase. Superspannend mal so ein Forum von Anfang mitzuerleben. Ich war schon vorher Mitglied in der legendären Airbnb-DACH-Gruppe und ich wollte ja all die netten Menschen weiterhin online treffen können.

 

Was gefällt dir am Community Center am besten?

Die Vielfalt der Gastgeberthemen. Es ist immer spannend, verschiedene Perspektiven kennenzulernen. So kann man sich selbst hinterfragen und ändern oder seine eigene Haltung bestätigt wissen.

 

Hast du spezielle Interessen?

Ich stehe auf schlechte Haifilme, Leinenbeutel mit albernen Sprüchen und mono-rohvegane YouTube-Kanäle (bin allerdings weder mono, noch rohvegan).

 

Was kochst du gerne?

Indisch und Kartoffelknödel. Aber nicht zusammen.

 

Wenn du, wo anders leben könntest, wo würdest du leben und warum?

Ich glaube, ich muss noch mehr reisen, um das mit Gewissheit sagen zu können. Aber ich finde Weimar ziemlich klasse - so viel Kultur und Geschichte in so einem kleinen Städtchen.

 

Was ist dein Lieblingsbuch / Film?

Alles ist erleucht. Der weiße Hai. (Wenn ich mich festlegen muss.)

 

Vielen Dank für deine Zeit Theresa! 🙂

 

Dimitri

                             
Neu in der Community? Stell dich hier vor. Siehe auch Community Hilfe! Richtlinien & Infos findest du in Neuigkeiten.

1 Antwort

Betreff: Community Spotlight: Februar 2018

in
Mintraching, Germany
Level 10
Beteilige dich an dieser Unterhaltung