Antworten von Airbnb: Informationen über Gäste und Melden von unangenehmem Verhalten eines Gastes

Airbnb
Administrator
Administrator

Antworten von Airbnb: Informationen über Gäste und Melden von unangenehmem Verhalten eines Gastes

Ihr habt gefragt: Kann Airbnb mehr Informationen über Gäste teilen, wie z. B. ihre Bewertungen, ihren vollständigen Namen etc.? Können wir Gäste, die sich unangenehm verhalten haben, melden und diese Informationen anderen Gastgebern zur Verfügung stellen?

 

Zusätzliche Informationen über Gäste

 

Wir überprüfen im Moment, welche zusätzlichen Details über Gäste wir mit euch teilen könnten, um euch Gastgebern ein besseres Gefühl zu geben, wenn ihr eure Gäste begrüßt. Aktuell könnt ihr vor der Bestätigung einer Buchungsanfrage die bisherigen Bewertungen sowie die Profilinformationen (einschließlich Heimatstadt, Ausbildung, Hobbys und gesprochene Sprachen) eines Gastes einsehen. Um jedoch sowohl die Privatsphäre von Gastgebern als auch die von Gästen zu schützen, teilen wir euch Nachnamen erst dann mit, wenn eine Buchung bestätigt ist. Wenn dir diese Informationen für die Bestätigung einer Buchung nicht ausreichen, hast du die Möglichkeit, Gästen zusätzliche Fragen per Nachricht zu stellen. Wir teilen die Privatadressen von Gästen nicht, weil diese Informationen nicht relevant und für eine Buchung nicht erforderlich sind.

 

Jeder Gast muss seinen vollständigen Namen, sein Geburtsdatum, seine Telefonnummer, seine E-Mail-Adresse sowie Zahlungsinformationen bei Airbnb angeben, bevor er eine Buchung durchführen kann. Als Gastgeber habt ihr die Möglichkeit, eure Gäste vor der Buchung darum zu bitten, einen gültigen Lichtbildausweis zur Verifizierung vorzulegen. Dies ist nur eine der Maßnahmen, die wir für mehr Vertrauen und Sicherheit in unserer Community unterstützen.

 

Melden von unangenehmem Verhalten von Gästen

 

In den kommenden Monaten werden wir euch neue Möglichkeiten bereitstellen, um unangenehmes oder unangebrachtes Verhalten von Gästen zu melden. Bald liefern wir euch weitere Informationen hierzu, jedoch können wir euch versichern, dass die Bewertung von Gästen durch Gastgeber zu den wichtigsten Tools für unsere Community gehört.

 

Mehr als je zuvor nutzen wir eure Bewertungen, um darauf hinzuweisen, wenn Gäste sich ausgezeichnet oder eher nicht so gut verhalten haben. Wir arbeiten derzeit an einem Superguest-Programm, mit dem ihr erfahrene Gäste mit sehr guten Bewertungen einfacher erkennen könnt. In dem seltenen Fall, dass etwas mal nicht so läuft wie gedacht, helfen uns eure Bewertungen dabei, Gäste, die sich nicht angemessen verhalten haben, zu erkennen. Wir können dann genauere und strengere Warnungen aussprechen und Gäste, die sich wiederholt unangenehm verhalten, sperren oder löschen.

 

Du kannst dir jedoch sicher sein, dass Airbnb sich um die Angelegenheit kümmert, wenn ein Gast eine schlechte Bewertung erhält. Wir sorgen dafür, dass Gäste mit inakzeptablem Verhalten gewarnt werden, und in einigen Fällen können sie sogar ganz von der Buchung ausgeschlossen werden. Wir nehmen eure Sicherheit und die eurer Gäste sehr ernst, weshalb sich jeder in unserer Community an unsere Community-Standards halten muss. Eure Bewertungen für Gäste sind wichtig, um das Vertrauen in unserer Community zu fördern. Deshalb kümmern wir uns stets darum, eure Erfahrungen als Gastgeber so positiv wie möglich zu gestalten.



In unserer letzten Fragerunde für Gastgeber hat unser CEO und Head of Community, Brian Chesky, im Rahmen eines Livestreams einige der meistgestellten Fragen beantwortet. Für Fragen, die er aus Zeitgründen nicht beantworten konnte, haben wir Antworten von Airbnb eingerichtet. Noch weitere Fragen? Wir geben euch die Möglichkeit, eure Fragen vor der nächsten Fragerunde für Gastgeber einzureichen. Unter Airbnb-Updates halten wir euch auf dem Laufenden.

69 Antworten 69
Inge0
Level 10
Gutach im Breisgau, Germany

Nicht unbedingt, @Heidi196.

Der Gast kann sich voll verifizieren, muss es aber nicht.

Du kannst die volle Verifizierung zur Bedingung für die Buchung machen.

Wenn die volle Verifizierung erfolgt, dann mit einem Ausweisdokument:

Das kann ein Reisepass, ein Pass, ein Führerschein, ein Behördendokument sein.

Na klar macht Airbnb Datensammlung und einen Backgroundcheck- aber auch der kann von findigen Menschen umgangen werden.

Insofern ist es unumgänglich für den Meldeschein etc. selbst die Ausweise zu überprüfen und bei Check-in unterschreiben zu lassen.

Damit ist allerdings der Self-Check-in vom Tisch - und damit das Plus bei den Geschäftsreisen.

Hilfreich wäre allerdings für die Länder, in denen der Meldeschein gesetztlich vorgeschrieben ist - und das ist zumindest in DACH der Fall - in Italien auch.... wer kennt weitere Länder?

 

Also HIlfreich wäre es - ich hoffe mal Airbnb liest hier doch mal mit:

 

Wenn die Gastgeber den Meldezettel hochladen können im Airbnb-Chat damit der Gast diesen vorab schon ausfüllen kann. Das spart für alle Beteiligten Zeit und der Gast weiß schon, dass eine Registrierung auf ihn zukommt.

 

Denn: eines stelle ich als Aribnb-Gastgeber immer wieder fest: Gerade die Airbnb-Gäste kennen den Meldeschein noch nicht. Sie geben an, obwohl sie schon viel mit Airbnb gereist sind, noch nie einen Meldeschein bei Airbnb-Gastgebern ausfüllen mussten.

 

Ich denke, das spricht für sich, und es wäre klasse, wenn für diesen standardisierten Ablauf eine Erfassungsmöglichkeit - im Rahmen des Datenschutzes- statt finden könnte.

Heidi196
Level 5
Brienz, Switzerland

 Liebe @Inge0 hoffentlich liest AIRBNB deinen Beitrag!!

Es ist mir auch schon passiert dass niemand an den Meldeschein gedacht hat. Da habe ich ihn halt selber ausgefüllt mit den wenigen Angaben die ich hatte. Auf dem Tourismusbüro hat sich jedenfalls niemand beschwert. Haupsache die bekommen die Taxen;-)

Anja236
Level 10
Catalonia, Spain

@Inge0

In Spanien ist der Meldeschein auch Pflicht, zumidest in Katalonien. Zusätzlich müssen hier die Daten sager an die Polizei geschickt werden.

Ilona18
Level 10
Torremolinos, Spain

@Inge0  der Meldeschein ist in ganz Spanien Pflicht.

 

Till-and-Jutta0
Host Advisory Board Alumni
Stuttgart, Germany

dito in Portugal

https://community.withairbnb.com/t5/Gastgeben/Meldepflicht-in-Portugal/m-p/468086

[Unless stated otherwise, my comments are based on my personal Airbnb hosting and travelling experiences.]
Karin87
Level 2
Nuremberg, Germany

Kann ich den Reisepass beim Checkin einsehen und kopieren. Ich erwarte Gäste aus China noch ohne eine Bewertung und habe ein unangenehmes Gefühl.

(Der Dienstleistungsgedanke ist bei Gästen aus China anders ausgeprägt)

Vielen Dank 

Karin

Till-and-Jutta0
Host Advisory Board Alumni
Stuttgart, Germany

@Karin87, du MUSST ihn einsehen, DARFST ihn aber nicht ohne weitere kopieren (DSGVO).

 

Die Daten vom Pass musst du auf den Meldezettel übertragen - dann hast du ja alles.

[Unless stated otherwise, my comments are based on my personal Airbnb hosting and travelling experiences.]

Durchstöbere die Artikel im Info-Center

Mach deine Unterkunft für Gäste bereit
Tipps von Gastgeber:innen auf Airbnb-Plus: So fügst du durchdachte Details hinzu
Unterstütze Gäste während ihres Aufenthalts